Routinen und Rituale...unsere besten Freunde

December 11, 2018

Es gab immer wieder Zeiten, in denen ich mich eingesperrt fühlte  von meinen unzähligen Routinen an die ich mich streng halten musste um nicht aus der Bahn zu kommen. Aber irgendwann habe ich erkannt, dass sie meine besten Freunde waren! Ich kann mich an ihnen festhalten und auf sie verlassen.

 

EDS und Routinen gehören zusammen. Ohne ihnen geht es nicht. Und je mehr Routine wir für uns schaffen..oder auch besser gesagt je mehr Rituale wir uns zulegen desto wunderbarer können unsere Tage werden. Weil sie unser Halt sind im Kampf  gegen einen "haltlosen Balanceakt". 

 

Mein Tipp: Kreiert euch eure eigenen Routinen bzw. Rituale. Ganz egal wie wichtig oder wie unscheinbar sie sind. Bleibt dabei. Vom Aufstehen bis zum Schlafen gehen. Stellt sie euch vor wie ein Seil, dass euch sicher an den  Felsvorsprüngen entlang führt. Und wenn ihr da vorbei seid, dann habt ihr Kraft spontan zu sein und euch an so vielem mehr zu erfreuen! 

 

Macht sie zu euren besten Freunden denn sie sind immer für euch da! Und je mehr ihr sie pflegt desto schneller findet ihr wieder in die Bahnen an Tagen die euch doch mal aus den "Gleisen" werfen. 

 

Alles Liebe und viele Routinen und Rituale wünscht euch ..

 

Katharina : ) 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter