..."weil der Mensch gelebter Glaube ist" ...


Lange Zeit hatte ich den Faden verloren und irgendwie schien es als würde mir der Blick zu den Sternen zwar nicht verwehrt werden aber irgendwie getrübt sein. So als wären sie greifbar nahe aber ich schaffe es nicht sie zu fassen.


Täglich habe ich mir vorgenommen wieder zu schreiben und einer meiner Lieblingsbeschäftigungen mehr Zeit und Raum einzuräumen.


Wie alles im Leben gilt es aber der Zeit ... Zeit zu geben ...


Einfach darauf zu vertrauen, dass auch die Wolken eine Sinn haben und nicht den Blick verstellen, sondern ihn nur schärfen sollen. Es ist einfach sich die Sterne vom Himmel zu holen wenn man in seiner ganzen Kraft steht und nur die Hand ausstrecken muss um sie zu berühren.


Was ist aber wenn die Wolken so dicht sind, dass wir nicht eimal einen Blick auf die Sterne erhaschen können?

Wenn wir uns sogar fragen ob sie denn noch das sind?

Ob sie nicht weitergezogen und weit von uns weg sind....unerreichbar?


Aber das sind sie nie! Denn wir tragen sie in unseren Herzen und schaukeln sie in unserer Seele.


Jedes Strahlen geht von unserem Inneren aus. Deshalb verblasst das Leuchten und die Zuversicht wenn wir auf unsere Wünsche, Träume und Bedürfnisse vergessen oder sie hinten anstellen.


Damit unsere Seele gerne in unserem Körper wohnt können wir nur eines tun - ihn hegen und pflegen. Unseren Geist und unser Herz stets mit kleinen Freuden nähren. Indem wir Dinge versuchen die wir für unmöglich oder "nicht greifbar" hielten.

Uns unseren Unsicherheiten und unseren Ängsten stellen.


Wie? Indem wir sie "an der Hand nehmen" ...

In dem wir nicht versuchen mit ganzer Kraft gegen sie zu gehen sondern "MIT ihnen" zu gehen. Denn die größte Kraft und die tiefsten Emotionen der Freude empfinden wir nicht in ständiger Begleitung unserer Komfortzone sondern im Beisein unserer

inneren Kräftemesser.


Was immer wir im Leben erreichen wollen....

Was immer wir uns wünschen ...

Was immer uns das Gefühl gibt zu fliegen ...


Es ist dass, was man Leben nennt und auch wenn unser Körper so mancher Schwerkraft und so manchem Kampf nicht immer gewaschen sind, kann doch niemand und nichts unsere Seele die Kraft nehmen und unsere Flügel stutzen!


Nicht unser Körper muss die Hand ausstrecken um die Sterne und ein Gefühl des Glücks zu berühren, sondern unser Herz.

Wir sind nicht abhängig davon wie weit uns unsere Beine tragen sondern wie weit uns unser Vertrauen, unser Willen und vor allem unsere Liebe zum Leben reichen.


In der Dunkelheit verharren wir nur dann, wenn wir aufgehört haben unsere Seele durch unseren Blick hin zu den Sternen zu schicken.


Was immer ihr euch für eure Leben erträumt habt - Gebt es nicht auf! Nicht immer ist es uns möglich unsere Wünsche genauso umzusetzen wie wir sie vor uns sehen. Es gibt jedoch immer Wege die Essenz unsere Träume erstrahlen zu lassen.

Denn es kommt nicht darauf an was wir tun, sondern wie wir es tun und nicht wie weit wir kommen sondern was wir empfinden wenn wir tun was wir lieben.


Ein einziger Schritt in Richtung unserer Träume und Wünsche kann mehr in uns bewegen als wir erahnen mögen.


Unser Glaube muss nicht immer Berge versetzen...es reicht auch einen kleinen Samen vom Schatten ins Licht zu rücken und ihm so die Chance zu geben sich in Richtung Himmel zu erheben.


Alles ist möglich solange unser Glaube an uns selbst, unser Vertrauen in die Gegenwart und unsere Vorfreude für die Zukunft

nicht im Schatten verwelken.


Jeder von uns hat einen Stern - Ihr müsst ihn nicht vom Himmel holen - betrachtet ihn einfach immer und immer wieder und ihr werdet nie vergessen wo eure Herz wohnt und eure Seele erstrahlt.


Wir alle strahlen und wir alle leuchten. Wir vergessen nur manchmal in welche Himmelsrichtung wir schauen müssen um uns "wieder zu finden."


Schaut in den Himmel und lebt euren Glauben!


Denn der Mensch ist gelebter Glaube...solange er sich nicht selbst daran hindert zu strahlen.


Was immer ich dazu beitragen kann um euch Hoffnung zu machen und euch zu begleiten.. von Herzen gerne.


In eurem Strahlen finden alle Betroffenen Kraft und Wärme...


Schön, dass es Euch gibt!


Eure Katharina


26.10.2021


Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square